Skip to main content

BA beantragt neue Spielgeräte für Spielplatz ‚Am Bruchhauser Kamp‘

By 15. Dezember 2016Anträge / Anfragen
Noch vor einigen Wochen war der Spielplatz ‚Am Bruchhauser Kamp‘ heftig umstritten. Dort, wo zuvor einmal täglich 30 bis 40 Kinder spielten, wollte die Stadt ein Mehrfamilienhaus bauen. Anwohner und Eltern der Kinder liefen monatelang Sturm gegen dieses Bauvorhaben. 
Anfang November dann die überraschende Wende: Der Stadtentwicklungsausschuss legte das „beschleunigte Bebauungsplanverfahren“ bis auf Weiteres auf Eis und versagte mehrheitlich den rechtlich erforderlichen Satzungsbeschluss.
Die jüngste Entwicklung – die viele Beobachter dem Landtagswahlkampf zuschreiben – veranlasste jetzt die Bürgeraktion, im Stadtrat folgenden Antrag zu stellen:
Seit Anfang des Jahres ist die Spielgeräteausstattung des Spielplatzes ‚Am Bruchhauser Kamp‘ eingeschränkt. Aus „Verkehrssicherungsgründen“ wurde im Frühjahr eine Spielkombination entfernt. Kurz darauf stand der Spielplatz als Bauland zur Disposition. Anfang November wurde das Bebauungsplanverfahren zum Bebauungsplan Nr. 35-07 vom Stadtentwicklungsausschuss einstweilen eingestellt, der Satzungsbeschluss auf unbestimmte Zeit verworfen. Für diesen Fall hatte die Verwaltung in der Vergangenheit erklärt:
„Sollte der Bebauungsplan nicht rechtskräftig werden, wird die Stadt eine Neuausstattung des Spielplatzes Am Bruchhauser Kamp anstreben (Ersatz-Klettergerüst).“
Mit der Verfahrenseinstellung ist die Voraussetzung gegeben, das Versprechen der Verwaltung einzulösen.
Wir beantragen daher, den Spielplatz mit neuen Spielgeräten – soweit erforderlich – für Kinder unter 9 Jahren auszustatten, so dass möglichst mit Beginn der Freiluft-Saison 2017 der Spielplatz wieder uneingeschränkt von Kleinkindern genutzt werden kann.
gez. Ludger Reffgen                           gez. Sabine Kittel
Fraktionsvorsitzender                       Ratsmitglied

Join the discussion One Comment

Leave a Reply