Skip to main content

Neuer Vorschlag zum Bauprojekt „Schützenstraße“:

By 30. März 2017April 4th, 2017Pressemitteilungen

 

Mehr Wohnraum an der Straße – das grüne Hinterland schonen

Zum Bauprojekt „Schützenstraße“ hat die Bürgeraktion (BA) jetzt beantragt, einen Alternativvorschlag als mögliche Variante in das weitere Verfahren einzubeziehen. Darin schlägt die BA vor, das Bauvorhaben auf ein großes Mehrfamilienhaus als Lückenschluss entlang der Schützenstraße zu beschränken.

Der Neubau soll, so Fraktionsvorsitzender Ludger Reffgen, das Volumen der Nachbarhäuser übernehmen und alle damit gegebenen Möglichkeiten zur Schaffung von Wohnraum ausnutzen. Der Vorschlag biete im Vergleich zu den anderen städtebaulichen Entwürfen den Vorteil, einerseits mehr Wohneinheiten zu schaffen als bisher vorsehen, gleichzeitig aber den grünen Innenbereich des Wohnviertels zu schonen und das Hinterland freizuhalten.

Darüber soll der Stadtentwicklungsausschuss im Laufe des weiteren Verfahrens beraten und abstimmen. Nach Auskunft der Bauverwaltung soll es damit im Juni weiter gehen.

MEHR ZUM TEMA

http://dev.buergeraktionhilden.de/ba-fordert-wohnen-im-quartier-schuetzenstrasse-muss-bezahlbar-bleiben/

Leave a Reply