Skip to main content

Bürgeraktion zum Verkauf des ehemaligen Karstadt-Kaufhauses: Verwirrung über tatsächliche Pläne

By 28. August 2014Allgemein
Nicht nur Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing, auch die Politik hat den Eigentümerwechsel an der Karstadt/Hertie-Immobilie seit Frühjahr monatelang diskret begleitet, sonst wäre er nicht zustande gekommen.
„Jetzt ist allerdings Verwirrung entstanden, denn wir gingen bisher von anderen Voraussetzungen aus“, kommentiert BA-Fraktionsvorsitzender Ludger Reffgen die gestern aus dem Rathaus lancierten Meldungen. Danach sollte ein Neubau auf dem Gelände realisiert werden, für den eigens im rückwärtigen Teil der bestehende Bebauungsplan am Kronengarten zu ändern war. Der ruhende Verkehr sollte in einer neuen Tiefgarage untergebracht werden, das Parkdeck des ehemaligen Karstadt-Kaufhaues wegfallen. Die Politik gab grünes Licht für all diese Pläne, um eine positive Entwicklung in der oberen Mittelstraße zu begünstigen.
Davon ist jetzt keine Rede mehr. Aktuell wird nur noch von einer Gebäudesanierung gesprochen. „Waren die bisherigen Beratungen alle für die Katz?“ Reffgen fordert das Rathaus auf, die Karten auf den Tisch zu legen und den Rat umfassend über die tatsächlichen Pläne zu informieren.

 

Leave a Reply