Skip to main content

Bürgerbüro – Öffnungszeiten im Gespräch

 
Stimmen sammelte die Bürgeraktion am Wochenende auf der Straße zur Absicht der Stadtverwaltung, das Bürgerbüro im Rathaus nur noch an zwei Samstagen im Monat zu öffnen. Die Meinung der Menschen in der Fußgängerzone sei deutlich ablehnend gewesen, berichtet Fraktionsvorsitzender Ludger Reffgen nach vielen Gesprächen.
Sehr viele Bürger hätten persönliche Erfahrungen mit den Öffnungszeiten am Samstag, die sehr beliebt seien, weil sie die einzige Möglichkeit darstellten, außerhalb der Arbeitszeit bei der Stadtverwaltung etwas zu erledigen. Folglich bildeten sich sogar häufig samstags Schlangen vor dem Bürgerbüro. „Viele mochten sich gar nicht vorstellen, wie es wird, wenn der Bürgerservice der Verwaltung samstags nur noch zweimal im Monat geöffnet hat.“
Verschärfend hinzu komme, so sei berichtet worden, dass in Kürze für das Abholen von verlängerten Personalausweisen persönliches Erscheinen erforderlich werde. „In unseren Gesprächen haben die meisten Bürger vorgeschlagen, eher am Montag Vormittag oder an anderen Wochentagen die Öffnungszeiten etwas einzuschränken, um zu Personaleinsparungen zu kommen“, fasste Reffgen die Bereitschaft vieler Passanten zusammen, einen Kompromiss zu finden.
Die Bürgeraktion hatte sich bereits in der Vergangenheit bei der Bürgermeisterin leider vergeblich dafür eingesetzt, den Verwaltungsvorschlag, die samstägliche Öffnung teilweise einzustellen, nicht weiter zu verfolgen.

Leave a Reply