Skip to main content

Bürgeraktion/ CDf fordert, das neue Logo nicht einzuführen

By 13. Juni 2012Pressemitteilungen

Fehler schnell korrigieren

Die Fraktion der Bürgeraktion / CDf fordert in einem Antrag zur nächsten Ratssitzung, das neue Logo nicht einzuführen und es da, wo es schon auftaucht, bis auf weiteres wieder durch das traditionelle Stadtwappen zu ersetzen.

„Wir haben uns absichtlich nicht an der schnellen allgemeinen Aufregung beteiligt“, bekannte Ludger Reffgen. „Wichtig ist uns jedoch die Praxistauglichkeit.“ Dabei habe sich unverkennbar herausgestellt, dass das Logo für seinen Hauptverwendungszweck, das Briefpapier der Stadt zu zieren, schlicht unbrauchbar sei, erläutert der Bürgeraktionist und Vorsitzende des Kulturausschusses. Über Geschmack lasse sich nicht streiten. Allerdings lebe das Logo von seiner Farbgestaltung und sei daher im Schwarz-Weiß-Druck auf den Briefbögen der Stadt nicht erkennbar.

So enttäuschend dieses Ergebnis nach monatelanger Bearbeitungszeit auch sei: „Es wäre fatal“, so Reffgen, „diesen handwerklichen Fehler zu ignorieren und damit der Stadt für die nächsten Jahre einen undeutlichen, verschwommenen Außenauftritt zuzumuten.“ Erkannte Mängel müsse man rasch korrigieren, dann richteten sie den geringsten Schaden an.

 13. Juni 2012

Leave a Reply