Skip to main content

Glasverbot im Karneval

By 12. Juni 2012Pressemitteilungen

Bürgeraktion/ CDf begrüßt Sitzungsvorlage der Verwaltung

Auf Antrag der Fraktion Bürgeraktion/ CDf hat die Stadtverwaltung eine sehr umfangreiche und ausführliche Sitzungsvorlage zur Sicherheit im Karneval erarbeitet.

Dr.Peter Schnatenberg, Bürgeraktionist und Stellvertretender Vorsitzender des Stadtentwicklungsausschusses, zeigte sich von dem Ergebnis erfreut: “ Stadtverwaltung und Polizei folgen unserer Anregung eines zumindest partiellen Glasverbots während des Rosenmontagszuges. Das hierdurch Kosten entstehen war uns klar, aber mit dem von der Verwaltung ermittelten Bedarf in Höhe von 4.000 € können wir leben.“

Seine Fraktion werde deshalb dem Vorschlag des Bürgermeisters folgen und diese zusätzlichen Haushaltsmittel zur Verfügung stellen. „Wir sind für unseren bewussten Umgang mit öffentlichen Geldern bekannt, “ so Schnatenberg, „dem entspricht es, Steuergelder dort einzusetzen, wo es sinnvoll ist. Das Glasverbot ist eine Investition in die Sicherheit, insbesondere in die Sicherheit der vielen jugendlichen Besucher des Rosenmontagszuges am Hagelkreuz!“

13. Juni 2012

Leave a Reply