Skip to main content

Update zur „Schwanenstraße“

By 25. August 2017Dezember 13th, 2017Anträge / Anfragen, Pressemitteilungen
Im Juli hatte eine Baustelle in der Schwanenstraße für Aufregung gesorgt:                                           Entgegen seiner Ankündigung hatte der Eigentümer des Hauses der früheren Bäckerei Look Fassade und große Teile der Seitenmauern abreißen lassen. Eine Art „Guerilla-Aktion“ vorbei an der Stadt.

Um etwas Licht ins Dunkel zu bringen hatte daraufhin die Bürgeraktion einen Fragenkatalog an die Verwaltung gerichtet. Die Antworten aus dem Rathaus lassen noch auf sich warten.

Seit Ende vergangener Woche können Passanten an der Schwanenstraße indes verfolgen, wie aus Denkmalschutzgründen zu erhaltendes Mauerwerk fachmännisch geschützt werden kann. Die verbliebenen Teile einer Seitenmauer sind – so wie es sich fachlich gehört – durch Stützen und Maueranker gesichert worden und zum Schutz vor von oben eindringender Nässe durch Folie fachmännisch abgedeckt.

Ob die Maßnahme mit den bohrenden Fragen der Bürgeraktion in Zusammenhang steht, ist nicht bekannt.

Leider kommen diese Arbeiten für die Fassade mehr als vier Wochen zu spät. Von der ehemaligen Gebäudefront zur Schwanenstraße ist kein Stein mehr geblieben. Das zunächst im Erdgeschoss stehengelassene Mauerwerk der Fassade wurde zwischenzeitlich restlos beseitigt.

MEHR ZUM THEMA

Join the discussion One Comment

Leave a Reply