BA-Sommerplausch: Dem Regen gute Stimmung entgegengesetzt

By 29. August 2021Neues

Schlechteres Wetter hätte sich die Bürgeraktion für ihren diesjährigen „Sommerplausch“ kaum aussuchen können.

Die bei Mitgliedern und Freunden der Wählergemeinschaft beliebte Traditionsveranstaltung, bei der alljährlich in der Ferienzeit unter den Teilnehmern nicht nur über Lokal- und Weltpolitisches, sondern – wie ausdrücklich in der Einladung augenzwinkernd vermerkt – „über dies und das geplauscht“ wird, drohte dieses Jahr förmlich ins Wasser zu fallen.

Das Wetter, einschließlich der Temperaturen, war in der Tat alles andere als sommerlich. Bindfadenregen hatte jeglichen Gedanken an einen lauen Sommerabend auf der Terrasse ertrinken lassen. Nachdem die Veranstaltung wegen des Corona-Lockdowns im vergangenen Jahr schon hatte ausfallen müssen – kein netter Zug, dieses Mal von Petrus ausgebremst zu werden. Aber was der Regen an Hürden aufbaute, wischten die Gäste kurzerhand mit guter Stimmung und dem festen Willen, sich an ihrem beliebten Treffen nicht erneut hindern zulassen, beiseite. Bedenken, die meisten würden es vorziehen, zuhause zu bleiben, waren angesichts einer ansehnlich langen Tafel, die es sich bei mediterranen Spezialitäten – natürlich 3G-konform – gut gehen ließ, schnell vergessen.

Spätestens, als von den mitanwesenden BA-Rats- und Fraktionsmitgliedern zu beantworten war, warum es an Hildener Grundschulen und Kindergärten noch immer keine Luftfilter gibt, ob der Rat nach dem Hochwasser in Sachen „Klima“ jetzt alarmiert ist, oder wieso sich ein Jahr nach der Kommunalwahl im Stadtrat bisher so wenig gebessert hat, stieg selbst bei anfangs leicht fröstelnden Gästen die Betriebstemperatur. Fazit zu fortgeschrittener Stunde: Ein kurzweiliger Abend, gut aufgelegte Gäste und viele gute Einsichten.