BA wählt neuen Fraktionsvorstand – Reffgen und Spielmann-Locks bilden die neue Spitze

Mit der Neuwahl ihres Fraktionsvorstands hat die Bürgeraktion das Ergebnis der Kommunalwahl umgesetzt. Die Führung der Fraktion haben die frisch gewählten Ratsmitglieder erneut in die Hände von Ludger Reffgen gelegt. Die Stellvertretung obliegt künftig Doris Spielmann-Locks, die erstmalig in den Rat einzieht und sich für die BA bisher vor allem in jugend- und schulpolitischen Fragen engagiert hat..

Die BA versucht damit, Kontinuität und Erfahrung im politischen Geschäft mit Unvoreingenommenheit und kritischer Distanz zu kombinieren. Dies sei auch als Antwort auf eine gesellschaftliche Entwicklung zu verstehen, so Ludger Reffgen, für die es gelte, gesunde Lebensgrundlagen zu bewahren, dringend erforderliche Veränderungen in der Stadt jedoch genau so offen und konsequent anzugehen. Die BA setze dabei große Hoffnungen in eine gestaltende Zusammenarbeit mit dem neuen Bürgermeister Claus Pommer und in eine neue konstruktive Partnerschaft in der Kommunalpolitik. Wenn der Bürgermeister für eine neue Gesprächskultur in Hilden werbe, finde das bei der BA breite Unterstützung.

Corona: „Bevor Hilfsangebote aufgelegt werden, muss klar sein, woher das Geld kommt.“

Aktuell hält die BA eine Fortsetzung der mit dem Runden Tisch „Corona Hilfe“ begonnenen Initiative für unverzichtbar. Gerade die noch längst nicht überwundene Pandemie-Krise lasse für den Herbst und Winter einige Überraschungen befürchten, auf die sich die Politik einstellen müsse. Reffgen: „Wir werden die Hilfsangebote verstetigen müssen – keine leichte Aufgabe angesichts der ruinösen Zustände in der Stadtkasse.“ Denn eins müsse klar sein: „Bevor Geld ausgegeben werden kann, muss feststehen, wo es her kommt.“