Was der Rat diese Woche beschlossen hat? Das meiste: Pillepalle! Interessanter: Was er nicht beschlossen hat. Eine Auswahl.

Infektionsrisiko an Grundschulen und Kitas

Städtischer Ober-Controller schürt Angst vor „möglicherweise schädlichen“ Luftfiltern. – Ob die mobilen Geräte zur Luftreinigung in Hilden bei den Unter-Zwölfjährigen selbst in nachweislich schlecht belüftbaren Klassenzimmern jemals zum Einsatz kommen, steht weiter in den Sternen.

 

Zur Aufarbeitung der Hochwasserschäden in Hilden: Nimm dir Zeit!

Jetzt hat der Rat nicht einmal die zuvor von den Ausschüssen für Umwelt und Stadtentwicklung bereits bis ins kommende Jahr hinausgezögerte Bearbeitung der Flutschäden beschlossen. Devise: Abwarten und Tee trinken!

 

Modellprojekt für hybride und digitale Gremiensitzungen – verpennt

Wie lassen sich öffentliche Sitzungen mit den Anforderungen des Infektionsschutzes vereinbaren? Die Landesregierung lässt das in Modell-Kommunen untersuchen und fördert das Projekt finanziell. Hilden verschläft die Beteiligung und damit auch das Geld aus der Landesförderung. Da waren andere Städte mehr auf Zack – oder hatten sie nur engagiertere Landtagsabgeordnete?