Skip to main content

Stadtrat-Newsblog: Das Wichtigste aus dem Umweltausschuss

By 9. Dezember 2020Allgemein

Der Ausschuss für Umwelt- und Klimaschutz hat getagt. Die wichtigsten Beschlüsse im Überblick:

 

  • Steingärten – Vielerorts ein No-Go, in Hilden anerkannte Alternative

Beim Überarbeiten einer fast 30 Jahre alten Satzung wollten einige Fraktionen, darunter die BA, Steingärten nicht mehr als Vegetationsflächen anerkennen. Bauverwaltung und die Ausschussmehrheit sahen das anders. Jetzt können Steingärten in der Flächenbilanz mit einem Anteil von bis zu zehn Prozent als Grünfläche angerechnet werden.

 

  • Abfallbehälter – Endlich an den Waldzugängen zur Entsorgung von Hundehaufen & Co

An den zehn markantesten Zugängen zum Stadtwald und zur Hildener Heide werden Abfallbehälter aufgestellt. Der Ausschuss folgte einstimmig einer entsprechenden Initiative der BA. Damit endet ein jahrelanger Kampf mit dem Rathaus, im Naherholungsgebiet Abfalltonnen zuzulassen.

 

  • Umkleiden – Funktionsgebäude beim SV 05/06 wird um 50 Prozent teurer

Die Süder vom SV 05/06 erhalten auf ihrer Sportanlage am Weidenweg ein neues Funktionsgebäude. Das soll nach einer jetzt vorgelegten Kalkulation gut 50 Prozent teurer werden als ursprünglich mit einer Kostenschätzung geplant: Statt 1,3 Mio steigen jetzt die Baukosten auf fast 2 Mio. Euro. Während die Mehrkosten abgenickt wurden, wird an einer klimafreundlichen Photovoltaikanlage auf dem Dach noch geknausert.