Zum Tod von Peter Wills – Bürgeraktion trauert um einen „schlagfertigen Gentleman“

By 9. September 2020September 11th, 2020Allgemein, Neues

Tiefe Trauer bei der Bürgeraktion um Peter Wills. Wenige Tage vor der Kommunalwahl verliert die Wählergemeinschaft einen ihrer Wahlkreisbewerber für die Stadtratswahl. Die Wahl wird nach den gesetzlichen Bestimmungen in dem betreffenden Stimmbezirk wiederholt werden müssen. Die bereits per Briefwahl abgegebenen Stimmen sind ungültig. Zur Nachwahl hat die Stadt den 27. September bestimmt.

„Mit Peter Wills verliert unser Kandidatenteam einen schlagfertigen Gentleman“, stellen die beiden BA-Vorsitzenden Ralf Peter Beier und Ludger Reffgen noch sichtlich ergriffen übereinstimmend fest. Sie spielen damit auf den feinsinnigen Humor und die Weltgewandtheit an, die ihren Freund ausgezeichnet hätten. Sein plötzlicher Tod habe die Wählergemeinschaft vorübergehend geschockt. Ihr langjähriger Weggefährte war überraschend, kurz vor seinem 77. Geburtstag, verstorben.

Gemeinsam mit seiner Ehefrau hatte sich Peter Wills seit vielen Jahren in der BA engagiert. Vor 21 Jahren hatte er die Bürgeraktion als freie Wählergemeinschaft mitgegründet. Viele Jahre vertrat er die BA-Fraktion im Behinderten- und Seniorenbeirat der Stadt und war darüberhinaus Vorsitzender der Schlagfertigen, einer Selbsthilfegruppe für Schlaganfall-Patienten. Außerdem war er für die BA Mitglied im Aufsichtsrat der Gemeinnützigen Seniorendienste Stadt Hilden.

Neben der Arbeit für sozial Benachteiligte galt sein Interesse vornehmlich der Umwelt- und Klimapolitik sowie kulturpolitischen Fragen. Er gehörte zum Kreis der ständigen Fraktionsmitglieder der Bürgeraktion.

Peter Wills hatte zum wiederholten Mal im äußersten Südwesten der Stadt (südlich der Karnaper Straße, westlich der Richrather Straße) im Wahlbezirk 3010 für ein Ratsmandat kandidiert. Sein Tod stellt die Wählergemeinschaft vor erhebliche Herausforderungen. Im Rahmen einer vorgegebenen Frist von drei Tagen hat die BA jetzt einen Ersatzbewerber zu benennen und dem Wahlleiter vorzuschlagen. Die Nachwahl im Bereich Karnap/Örkhaus wird dann zwei Wochen später, am 27. September, stattfinden.